Was Sie über Weichmacher in Vinylböden wissen sollten

 

Weichmacher in objectflor-Bodenbelägen sind unbedenklich, denn es kommen nur biologische und phthalatfreie Stoffe zum Einsatz. Vielleicht fragen Sie sich, ob man nicht einfach auf Weichmacher verzichten könnte. Die Antwort lautet ganz klar: nein!

Vinyl beziehungsweise PVC ist ein harter Kunststoff, der erst weiterverarbeitet werden muss, bevor er als Fußboden genutzt werden kann. Die Substanzen, die das Material dehnbar, formstabil und flexibel machen, sind eben die „berüchtigten“ Weichmacher. Doch es gibt viele verschiedene Weichmacher. Sie werden heute streng auf gesundheitliche Unbedenklichkeit geprüft und von der EU-Kommission für bestimmte Anwendungsbereiche freigegeben oder eben auch nicht freigegeben. Beispielsweise sind niedermolekulare (oder auch kurzkettige) Phthalate von der EU-Kommission für Kinderspielzeug verboten.

Dank jahrelanger Forschung und verbesserter Rezepturen wurden in den vergangenen Jahren neue, sichere und unbedenkliche Weichmacher entwickelt. Nur solche Substanzen verwenden wir für unsere Bodenbeläge.  Von wissenschaftlichen Experten durchgeführte EU-Risikoeinschätzungen haben ergeben, dass moderne hochmolekulare, langkettige Weichmacher in Vinyl-Fußbodenbelägen sicher verwendet werden können. Sie gefährden weder die menschliche Gesundheit noch die Umwelt, denn sie sind sogar biologisch abbaubar.

 

Falls Sie Fragen hierzu haben sollten, wenden Sie sich an unser Team der Anwendungstechnik

Letztes Update: 09.05.18

  • Wie Sie mit EXPONA DOM...

      EXPONA DOMESTIC Designboden ist die perfekte und saubere Lösung für Renovierungen. Das zeigt sich auch in der Treppengestaltung, die von der Firma Raumausstattung Heckele durchgeführt wurde.

    Mehr erfahren
  • Skandinavisch einricht...

    Wie Sie mit dem richtigen Bodenbelag ein trendiges Wohnen schaffen!

    Mehr erfahren
  • Kautschuk-Böden: nachh...

      Die zwei Kautschuk-Kollektionen ARTIGO und SaarFloor von objectflor sind als Cradle-to-Cradle-Produkte ausgezeichnet worden.

    Mehr erfahren